Neuigkeiten

Expertinneneinschätzung zu „Informationsmaterialien zum Thema Gewalt unter der Geburt”

Mother Hood trägt mit einem umfassenden Gutachten zum Bericht des Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) bei, welches der AKF im Auftrag des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) verfasst hat.

Der Arbeitskreis Frauengesundheit (AKF) hatte uns im vergangenen Herbst für eine Einschätzung zu Informationsmaterialien zum Thema Gewalt unter der Geburt angefragt. Anlass ist ein Förderantrag des AKF an das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Wir begrüßen die Initiative des BMFSFJ, Informationsmaterialien zu Gewalt unter der Geburt auf den Weg zu bringen. So sieht es auch die Instanbul Konvention zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen vor.

Zur Bearbeitung der Anfrage des AKF hat sich ein Team aus Aktiven von Mother Hood gebildet. Dabei waren unter anderem zwei Expertinnen für Gewalt in der Geburtshilfe. Sie haben die Roses Revolution Deutschland im Jahr 2013 initiiert und bis 2018 organisiert. Die Roses Revolution ist ein weltweiter Aktionstag, an dem jedes Jahr am 25.11. im Rahmen des internationalen Aktionstages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen auch ein Zeichen gegen Gewalt in der Geburtshilfe gesetzt wird. Menschen sind eingeladen, vor geburtshilflichen Einrichtungen, in denen sie Gewalt erlebt oder miterlebt haben, symbolisch eine rosafarbene Rose abzulegen und über ihre Erfahrungen zu berichten.

Mit großem Dank an die Co-Autorinnen Dr. Katharina Hartmann, Sonia Sampaolo, Mascha Grieschat und Sabrina Capper gibt es unser Expertinnengutachten hier zum Nachlesen:

Den vollständigen Bericht „Gewalt unter der Geburt – wie werden Betroffene und die Öffentlichkeit dazu sinnvoll informiert?“ vom AKF verlinken wir hier.

Istanbul Konvention

Mehr und gute Informationen zur Istanbul Konvention hält der entsprechende Wikipedia-Eintrag bereit. Hier ein Auszug „Das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, auch bekannt als Istanbul-Konvention, ist ein 2011 ausgearbeiteter völkerrechtlicher Vertrag. Es schafft verbindliche Rechtsnormen gegen Gewalt an Frauen und häusliche Gewalt. Auf seiner Grundlage sollen sie verhütet und bekämpft werden.“ Die CEDAW Allianz Deutschland, zu der auch Mother Hood gehört, kümmert sich um die Umsetzung der Istanbul Konvention in Deutschland.